Skip to main content

Dashcams der unter 100 € Klasse

Eine Dashcam ist eine kleine Kamera, die fest in einem Auto angebracht ist. Diese kleine Kamera filmt jederzeit den Verkehr vor dem Auto. Ein solche Autokamera gibt es bereits für weit unter 100 €.

Doch welche Vorteile bringt eine Dashcam mit sich ?

Besonders wertvoll werden die Aufnahmen einer Dashcam, wenn Sie mit Ihrem Auto im Straßenverkehr in eine knifflige Situation verwickelt sind. Haben Sie beispielsweise einen Unfall bei dem die Schuldfrage ungeklärt ist, helfen die Aufnahmen einer Dashcam den Unfallhergang vor Gericht oder vor der Polizei klarzustellen und Sie somit im besten Fall zu entlasten. Hier kann eine Dashcam unglaublich wertvoll sein. Bereits eine Dashcam unter 100 € kann Ihnen dann einiges an Geld und Stress ersparen.

Doch nicht nur im Notfall ist die Dashcam ein nettes Gadget für das Auto. Denn mit einer Dashcam lassen sich heutzutage auch wunderschöne Landschaftsaufnahmen machen. Neben der Aufnahme des Verkehrs kann eine Dashcam noch über zahlreiche weitere Funktionen verfügen. Die Weiterentwicklung der Technik ermöglicht, dass heutzutage auch schon Dashcams unter 100 € über zahlreiche nützliche Features verfügen.

Den Überblick über alle Dashcams auf dem Markt zu haben ist sehr schwer. Aus diesem Grund haben wir von Dashcam-test.net die besten Dashcams unter 100 € ausfindig gemacht und diesen Autokameras einen umfangreichen Test vollzogen. Hier sollte auch die für Sie passende Dashcam dabei sein.

Die bestens Dashcams in der unter 100 € Klasse!

12345
NavGear WiFi Mini Dashcam mit Full HD NavGear 4K-Dashcam AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera Apeman Front- und Back-Kamera NavGear HD-Dashcam
Modell NavGear WiFi Mini Dashcam mit Full HDNavGear 4K-DashcamAUKEY Dashcam 1080P Kompakte AutokameraApeman Front- und Back-KameraNavGear HD-Dashcam
Preis

92,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

67,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

86.67%

"Innovativ"

86.67%

"Spitzen Qualität"

85%

"Tolle Preis-Leistung"

83.33%

"Super Kompakt"

83.33%

"Preis-Leistungssieger"

Bewertung
AufnahmequalitätFull HD (1080p)3264 x 1836 (Ultra HD / 4K Light)1080 p1080 pbis zu 1920 x 1080 (Full HD)
Bildspannweite155°170°170°170°150°
Bildschirm
Preis

92,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

67,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

So gut sind Dashcams unter 100 €

Die Technik der Autokameras hat sich über die Jahre stetig weiterentwickelt, wodurch heutzutage bereits Dashcams unter 100 € einiges zu bieten haben.

Dabei gehört beispielsweise eine Aufnahmequalität von 1080 p zum Standard. Damit lassen sich bereits hochauflösende Videos aufnehmen, bei den auch kleine Details wie zum Beispiel Schilder gut sichtbar sind. Es gibt sogar Autokameras, die bereits für unter 100 € eine 4K Auflösung bieten. Zu beachten gilt allerdings, dass für das Resultat der Aufnahme nicht nur die Videoqualität entscheidend ist, sondern auch Punkte wie beispielsweise der Weitwinkel oder der Autofokus.

Neben der Videoqualität unterscheiden sich Dashcams des weiteren durch einen unterschiedlichen Funktionsumfang. Einige Funktionen sind dabei sehr hilfreiche, manch andere eher eine Spielerei. Nachfolgend sind die hilfreichsten Features aufgelistet. Einige dieser Features sind bereits bei Dashcams unter 100 € an Bord.

 

Looping Recording:

Sollte jede Dashcam besitzen. Dank dieser Funktion geht der Dashcam nie der Speicher der aus. Alte Dateien, die nicht als wichtig markiert wurden, werden dabei einfach mit neuen Aufnahmen überschrieben. Mit einem Kopf lassen sich Aufnahmen vor Überschreibung schützen.

 

G-Sensor:

Ein G-Sensor kann sehr hohe Kräfte die auf das Auto wirken erfassen. Dashcams die über einen G-Sensor verfügen, speichern Aufnahmen direkt schreibgeschützt ab, wenn das Auto sehr stark abbremst. Falls Sie also in eine gefährliche Situation geraten, ist dieser Aufnahme somit geschützt und sicher.

 

Bewegungsmelder:

Immer mehr günstige Autokameras verfügen über einen Bewegungsmelder. Dieser ist jederzeit aktiv, auch wenn der Motor des Autos aus ist und keine im Auto sitzt. Nimmt die Dashcam eine Bewegung war, startet sie die Aufnahme. Wenn nun beispielsweise ein anderes Auto Ihr Auto beim Einparken rammt, nimmt die Dashcam das auf. Im Fall einer Fahrerflucht haben Sie den Täter auf frischer Tat ertappt und bleiben nicht auf den Kosten sitzen.

 

Weitere nützliche Features einer Autokamera sind ein GPS-Modul sowie eine zusätzliche Rückfahrkamera. Durch in der Dashcam integriertes GPS ermöglichen sich einige nützliche Vorteile. Dadurch lässt sich beispielsweise die aktuelle Geschwindigkeit in das Video über einen Stempel einfügen. Dadurch können Sie belegen, wie schnell Sie wirklich gefahren sind. Zusätzlich können Sie genau verfolgen, wo sind wann waren. Möchten Sie ein HPS-Modul sowie eine Rückfahrkamera, müssen Sie für die Dashcam allerdings mehr als 100 € ausgeben. Auch Dashcams über 100 € haben wir in unserem Dashcam Test genauer unter die Lupe genommen und eine Übersicht über die besten Modelle für Sie erstellt.

 

Dashcams unter 100 €

Platz 1: NavGear WiFi Mini Dashcam

NavGear WiFi Mini Dashcam mit Full HD

92,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den ersten Platz in unserem Dashcam Test unter 100 € belegt die NavGear WiFi Dashcam. Und das auch zurecht, denn die Dashcam der Firma NavGear verfügt über so gut wie alles, was eine spitzen Dashcam benötigt. Die Videoqualität überzeugte uns in jeder Lage. Zudem ist die Dashcam so kompakt, dass sie wieder stört, noch auffällt. Die Dashcam verfügt über zahlreiche nützliche Funktionen wie einer kostenlosen App, einen Beschleunigungssensor einen elektrischen Bildstabilisator und der Endlos-Aufnahme Funktion.

  • Full-HD-Videos: 1920 x 1080 Pixel
  • Beschleunigungssensor
  • Zeit- und Datumsstempel
  • Endlos-Aufnahme
  • Bluetooth-Fernbedienung
  • elektronischer Bildstabilisator
  • Kostenlose App

Platz 2: NavGear 4K-Dashcam

NavGear 4K-Dashcam

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den zweiten Platz in unserem Dashcam Test unter 100 € belegt die NavGear 4K Dashcam. Das beeindruckende an der Dashcam der Firma NavGear ist die Ultra HD/ 4K light Auflösung. Damit ragt sie aus der Masse der Dashcams unter 100 € Klasse klar heraus. Zudem verfügt die Dashcam über ein kompaktes Design und einer großen Bildspannweite. Die Dashcam verfügt über zahlreiche nützliche Funktionen wie einer kostenlosen App, einer Bewegungserkennung und der Endlos-Aufnahme Funktion.

  • 3264 x 1836 (Ultra HD / 4K Light) Auflösung
  • Bewegungserkennung
  • Zeit- und Datumsstempel
  • Endlos-Aufnahme
  • SOS-Taste für geschützte Notfall-Aufnahme
  • Kostenlose App

Platz 3: AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera

AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den dritten Platz in unserem Test der Dashcams unter 100 € Klasse belegte die AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera. Direkt beim ersten Blick auf die Kamera wird die große Stärke der Autokamera deutlich. Diese liegt in der extremen Kompaktheit der Kamera. Die Dashcam ist so klein, dass sie sich ohne Probleme einfach verstecken lässt und einem nicht in der Sicher beeinträchtigt. Zusätzlich verfügt die Dashcam über eine tolle Aufnahmequalität, einen kleinem Bildschirm sowie zahlreiche nützliche Funktionen.

  • kompakte Autokamera
  • Sehr gute Videoqualität mit 1080P
  • Bildspannweite von 170°
  • einfache Montage
  • Tolle Funktionen
  • Bildsensor: Sony IMX323 2,19 MP CMOS
  • Display: 1,5 Zoll (LCD)
  • Größe: 77 x 51 x 37 mm

Platz 4: Apemann Front- und Back-Kamera

Apeman Front- und Back-Kamera

67,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den vierten Platz in unserem Test der Dashcams unter 100 € hat die Apemann Front- und Back-Kamera belegt. Die Besonderheit an dieser Dashcam steckt bereits im Namen. Denn beim Gerät der Firma Apemann handelt es sich um eine Dual Dashcam. Dadurch habt ihr eine Kamera, die nach vorne zeigt und eine die nach hinten zeigt. Die Dashcam verfügt über einen großen Weitwinkel und über eine Nachtmodus, wodurch die Kamera auch bei schlechten Sichtverhältnissen verwertbare Bilder liefert.

  • Dashcam vorne und hinten
  • G-Sensor
  • Unterstützt ein GPS-Modul(nicht inklusive)
  • 2-Zoll-IPS Bildschirm
  • WDR & Parküberwachung
  • Einstellbarer Startton (EIN / AUS)

Platz 5: NavGear HD-Dashcam

NavGear HD-Dashcam

29,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Den fünften Platz in unserem Dashcam Test belegt ein weitere Autokamera der Firma NavGear. Die NavGear HD-Dashcam  liegt preislich auf einem sehr tiefen Preisniveau. Trotzdem überzeugte uns die Dashcam vor allem auf Grund der spitzen Videoqualität und der tollen Funktionen. Die NavGear HD-Dashcam ist ein absolutes Einsteigermodell, mit dem Sie für diesen Preis keinen Fehler machen können.

  • 140°-Bildwinkel
  • Video-Auflösungen: 1280 x 720 Pixel (HD), 1920 x 1080 (Full HD interpoliert)
  • Bewegungserkennung
  • Scharfes LCD-Display: 6,1 cm / 2,4″ Bild-Diagonale
  • Blackbox mit G-Sensor (Beschleunigungssensor) für Beweissicherung bei Unfällen: speichert Videos schreibgeschützt
  • automatischer Aufnahmestart, Zeit- und Datumsstempel, Belichtungskorrektur
  • Stabile Saugnapf-Halterung
  • ntegrierter Li-Ion-Akku: 350 mAh, lädt per Kfz-Netzteil oder Mini-USB

Neben den hier vorgestellten Dashcams gibt es für unter 100 € noch einiges mehr auf dem Markt. Hier finden Sie alle von uns getestet Dashcams inklusive ausführlichen Testbericht.