Skip to main content

Was ist eine Dashcam?

Unter einer Dashcam versteht man eine kleine Kamera, welche beispielsweise auf dem Armaturenbrett oder der Windschutzscheibe eines Autos angebracht ist. Diese zeichnet dauerhaft die Fahrt auf. Der Grundgedanke einer Dashcam besteht darin, dass Sie für den Fall eines Unfalls, durch die Aufnahme der Dashcam Ihre Unschuld beweisen können. Auch für den Fall, dass Sie selber eine Situation im Straßenverkehr zur Anzeige bringen wollen, haben Sie dank der Dashcam jederzeit einen Beweis.

Die Dashcam zeichnet dabei dauerhaft auf, wodurch Sie nie wieder eine Situation verpassen. Moderne Dashcams bieten neben der Videoaufnahme noch zahlreiche weitere hilfreiche Features. In unserem Dashcam Test prüfen wir zahlreiche Autokameras auf Herz und Nieren. Die Ergebnisse dieser Test stellen wir Ihnen auf dieser Plattform vor.

Eine Übersicht über alle Geräte aus unseren Dashcam Test finden Sie hier.

 

Die besten Autokameras aus unserem Dashcams Test 2020

1234
AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera iTracker GS6000-A12 GPS WiFi Autokamera TrueCam A5 Pro Wifi GPS Dashcam iTracker mini0806-PRO GPS
Modell AUKEY Dashcam 1080P Kompakte AutokameraiTracker GS6000-A12 GPS WiFi AutokameraTrueCam A5 Pro Wifi GPS DashcamiTracker mini0806-PRO GPS
Preis

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

97,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

85%

"Tolle Preis-Leistung"

95%

"Spitzen Gerät"

93.33%

"Spitzen Dashcam"

93.33%

Bewertung
Aufnahmequalität1080 p2K 2560x1440Full HD 1920x1080Full HD 2560x1080
Bildspannweite170°126°130°135°
Bildschirm
Preis

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

97,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsNicht VerfügbarDetailsKaufen

 

 

Dashcams im Einsatz

 

Das Ziel unseres Dashcam Test

Das Ziel dieses Portals ist es, Ihnen die Kaufentscheidung einer Dashcam möglichst leicht zu machen. Der Markt von Dashcams ist vielseitig. Durch dieser Vielfalt stellt sich die Wahl der für Sie richtigen Autokamera als sehr schwer heraus.

Um Ihnen die Wahl der passenden Dashcam möglichst leicht zu machen, haben wir spezielle Vergleichstabellen entwickelt. In diesen Tabellen befinden sich ausschließlich Dashcams, die von unserem Team in unserem Dashcam Test ausführlich auf Herz und Nieren getestet wurden. Am Ende jedes Testberichts ziehen wir ein Fazit und bewerten die Dashcam anhand drei verschiedener Parameter. Dadurch können Sie genau die Dashcam wählen, die am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Viel Spaß beim Vergleichen!

 


Akzeptiertes Beweisstück bei der Polizei?

Besonders bei schwerwiegenden Verkehrsvergehen haben Sie heutzutage sehr gute Chancen, dass die Aufnahmen der Dashcam als Beweismittel zugelassen werden!

Grundlegend für die Nützlichkeit einer Dashcam ist, dass die Aufnahmen dieser Dashcam vor Gereicht zugelassen sind. Werden die Aufnahmen nicht als Beweismittel anerkannt, fällt der größte Vorteil einer Autokamera weg.

Lange Zeit war umstritten, ob die Aufnahmen vor Gericht zur Klärung des Unfallhergangs beitragen dürfen. Auch heute ist die Zulässigkeit der Aufnahmen eine Einzelfallentscheidung.  So hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass die Aufnahmen einer Dashcam in einem Zivilprozess in Einzelfällen vom Gericht verwendet werden können. Doch warum „nur“ in Einzelfällen?

Zusammengefasst spielen bei der Verwendbarkeit der Dashcams-Videos als Beweismittel zwei verschiedene Interesse eine Rolle. Auf der einen Seite steht das Persönlichkeitsrecht, welches besagt, dass betroffene selbst entscheiden dürfen, ob sie gefilmt werden möchten. Auf der anderen Seite steht das Interesse der Justiz, schwere Verkehrsverstöße ahnden zu können, um die Sicherheit im Straßenverkehr gewährleisten zu können.

Das Beweisinteresse und das Persönlichkeitsrecht müssen dabei stets miteinander verglichen werden. Laut mehreren Gerichtsurteilen ist der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht durch die Aufnahmen des Kennzeichens allerdings so gering, dass besonders bei schweren Verkehrsverstößen in der Regel die Aufnahmen einer Dashcams als Beweis zugelassen werden.


Dashcam Test

 

Unsere Kaufempfehlung

Das Markt von Dashcams hat sich über die letzen Jahre ständig weiterentwickelt. Dadurch gibt es heutzutage eine Vielzahl von tollen Geräten. Damit Sie den Überblick über diese gigantische Produktpalette behalten können, haben wir Ihnen nachfolgend einige Dashcams zusammengestellt, die in unserem Dashcam Test besonders überzeugt haben und für die wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen können. Wollen Sie sich über eine der vorgestellten Dashcams etwas genauer informieren, gelangen Sie durch den Button „Details“ zu einem ausführlichen Testbericht.

iTracker GS6000-A12 GPS WiFi Autokamera

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
NavGear WiFi Mini Dashcam mit Full HD

92,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
TrueCam A6 Dual Dashcam

136,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
NavGear 4K-Dashcam

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Darauf muss beim Kauf einer Dashcam geachtet werden!

In unserem Dashcam Test haben wie die unterschiedlichsten Dashcam zu Gast. Doch wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Dashcams? In den verschiedenen Preiskategorien gibt es große Unterschiede in der Qualität und im Funktionsumfang. Nachfolgend wollen wir gerne etwas genauer auf unterschiedliche Punkte eingehen, die Sie beim Kauf einer Dashcam beachten sollten.

 

Die Aufnahmequalität

Das nicht jede Autokamera über die selbe Aufnahmequalität verfügt, ist in unserem Dashcam Test deutlich geworden. Es wird deutlich, dass die neustes Modelle aufgrund der Weiterentwicklung der Technik über eine deutlich bessere Aufnahmequalität verfügen, als das noch bei den ersten Modellen der Fall war. Gerade bei den neusten Autokameras in unserem Dashcam Test gibt es nur noch kleine Unterschiede in der Qualität.

Heutzutage besitzt so gut wie jede Dashcam eine Aufnahmequalität von mindestens 1080 p (Full HD). Bei dieser Qualität sind selbst kleine, wichtige Details wie Nummernschilder bereits von weitem deutlich zu erkennen. Es gibt sogar Dashcam, die selbst diese Aufnahmequalität überschreiten. Im engen Zusammenhang mit der Qualität steht die Speicherkapazität, die für eine Aufnahme benötigt wird.

In unserem Dashcam Test wird immer wieder deutlich, dass die Full-HD Auflösung der perfekte Kompromiss aus benötigter Speicherkapazität und der Aufnahmequalität ist. Darum ist eine Aufnahmequalität von 2080 p unserer Meinung nach völlig ausreichend. Heutzutage besitzen bereits günstige Dashcams unter 100 € eine Full-HD Auflösung. Die Aufnahmequalität von Dashcams kann in der Regel über die Einstellungen reduziert werden, damit weniger Speicher benötigt wird.

 

Die Bildspannweite

Ein weitere wichtiger Punkt beim Kauf einer Dashcam ist die Bildspannweite. Durch eine große horizontale Bildspannweite ist die Autokamera in der Lage, ein „breites“ Bild aufzunehmen. Dadurch wird mehr vom Straßenverkehr auf den Aufnahmen sichtbar, wodurch auf den Aufnahmen zum Beispiel schon frühzeitig Details erkannt werden können, die sonst eventuell untergegangen wären.

In unserem Dashcam Test haben wir verschiedene Autokameras mit den unterschiedlichsten Bildspannweiten untersucht. Der Großteil der Dashcams verfügt über eine Bildspannweite zwischen 120 und 170°. In diesem Bereich der Spannweite sind unterschiede nur schwer zu erkennen. Daher empfehlen wir Ihnen lediglich, eine Dashcam zu wählen, die über eine Bildspannweite von mindestens 120° verfügt.

 

Die Speicherkapazität

Eine weitere wichtige Frage, die man sich vor dem Kauf einer Dashcam stellen sollte ist, wieviel Speicherkapazität man benötigt. Dabei ist die Micro-SD-Karte zwar meist nicht im Lieferumfang enthalten, allerdings kann nicht jede Dashcam mit einer Speicherkarte mit beliebig großem Speicher verwendet werden.

Es gibt beispielsweise einige Dashcams, die maximal mit einer Micro-SD-Karte mit einer Kapazität von 32 GB betrieben werden können. Dadurch dass Sie jedoch nur die Aufnahmen abspeichern, die für Sie wichtig sind, kann eine solche Speicherkarte mit einer Kapazität von 32 GB einige Zeit ausreichen. Allerdings sollten Sie dann nicht vergessen, zwischendurch die Aufnahmen auf einem anderen Medium abspeichern. Ein Grober Daumenwert ist, dass man für eine circa 10 min lange Full HD Videoaufnahmen circa 1 GB benötigt.

In unserem Dashcam Test hat sich allerdings herausgestellt, dass eine 32 GB Speicherkarte knapp werden kann, wenn Sie des öfteren Landschaftsaufnahmen machen oder wenn Sie sich einfach keinen Kopf um das Abspeichern der Aufnahmen machen wollen. Für diesen Fall gibt es in unserem Dashcam Test zahlreiche Kameras, die mit Micro-SD-Karten mit bis zu 128 GB betriebene werden können.

Die Befestigung

Eine Frage, die man sich vor dem Kauf jeder Dashcam stellen sollte ist, wie man die Dashcam im Auto befestigen will. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie eine Dashcam in Ihrem Auto anbringen können. Die bekannteste Möglichkeit der Anbringung ist über einen Saugnapf, ähnlich wie das bei vielen externen Navigationssystemen der Fall ist. Der Vorteil der Saugnäpfe ist, dass diese jederzeit wieder gelöst werden können. Der Nachteil ist, dass diese sich gerade bei Kälte leicht lösen können, wodurch das Gerät herunterfällt.

Eine weitere Art der Anbindung ist über Klebebands. Bei diesen klebt man die Halterung der Dashcam an die gewünschte Stelle. Einmal platziert lässt sich die Position nicht mehr ändern. Dafür bliebt die Dashcam allerdings sehr stabil an ihrem Ort.

In unserem Dashcam Test haben wir beide gängige Arten der Befestigung des öfteren getestet. Bei einer Vielzahl von Dashcams werden beide Befestigungsarten mitgeliefert, wodurch Sie die Wahl für die gewünschte Befestigung haben. Da die Halterungen jedoch in der Regel dauerhaft an der selben Stelle ist, empfehlen wir die stabile Anbringung über Klebepads.

 

Dashcam Test

Die wichtigsten Funktionen einer Dashcam im Überblick

Ein weitere großer Unterschied zwischen den verschiedenen Dashcam sind die unterschiedlichen Funktionen, über welche die Autokameras verfügen. Es gibt eine Vielzahl an Funktionen, welche wir in unserem Dashcam Test alle ausführlich getestet haben. Einige sind dabei eine echte Erleichterung, andere hingegen eher eine Spielerei. Nachfolgend stellen wir Ihnen die verschiedenen Funktionen etwas genauer vor, damit Sie selbst entscheiden können, über welche Funktionen Ihre Autokamera unbedingt verfügen muss.

 

Die Auto-Start-Funktion

Die Auto-Start-Funktion ist sehr wichtig für jede Dashcam und bei so gut wie allen Dashcam an Bord. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Funktion, durch welche die Dashcam automatisch startet, wenn das Auto angemacht wird. Dadurch läuft die Dashcam immer, wenn Sie im Auto sind, wodurch Sie nie wieder vergessen, Ihre Dashcam einzuschalten.

 

Die Looping-Recording-Funktion

Die nächste Funktion, die sich in unserem Dashcam Test als absolut notwendig herausgestellt hat, ist die Looping-Recording-Funktion. Diese Funktion wieder im Deutschen auch als „Endlosaufnahme“ bezeichnet. Das Praktische an dieser Funktion ist, dass die Dashcam dauerhaft aufnimmt. Ist der Speicher der Dashcam voll, löscht diese automatisch die älteste Aufnahme und ersetzt diese mit der neuen Aufnahme. Haben Sie etwas aufgenommen, dass Sie für wichtig empfinden, gibt es die Möglichkeit, diese Aufnahme schreibgeschützt abzuspeichern. Dadurch kann diese Aufnahme nicht mehr überschrieben werden, wodurch Sie keinen wichtigen Momenten mehr verpassen.

 

Der G-Sensor

Auch die G-Sensor-Funktion hat sich in unserem Dashcam Test als sehr hilfreich herausgestellt. Aus diesem Grund verfügen auch immer mehr Dashcams über diese Funktion. Der G-Sensor erkennt starke Geschwindigkeitsänderungen des Autos. So wie das beispielsweise bei einem Auffahrunfall der Fall ist. Sobald der G-Sensor aktiviert wird, speichert er die letzten Minuten schreibgeschützt ab. Dadurch gehen Ihre wichtigen Aufnahmen nie verloren. Damit der G-Sensor nicht bei jeder kleinere Bremsung auslöst, kann die Empfindlichkeit des Sensors individuell eingestellt werden.

 

Die GPS-Funktion

Die GPS-Funktion ist ein maßgeblicher Grund, der teurere Dashcams von den günstigeren Einsteiger-Modellen unterscheidet. Ein GPS-Modul bringt dabei jedoch auch einige nützliche Features mit sich. Durch das GPS-Modul wird unteranderen bei der Fahrt die aktuelle Position aufgezeichnet. In unserem Dashcam Test hatten wir einige Dashcam mit GPS von unterschiedlichen Herstellern zu Gast. Einige dieser Hersteller bieten dabei eine spezielle Software an. In dieser Software wird sichtbar, wo und wann die Aufnahme gemacht wurde. Ein weitere nützlicher Vorteil der GPS-Funktion ist, dass Sie in der Videoaufnahme Ihre aktuelle Geschwindigkeit einblenden können. Dadurch können Sie genau belegen, wann Sie wo und wie schnell gefahren sind.

 

Die Bewegungserkennung

Eine weitere Funktion die sich in unserem Dashcam Test als sehr hilfreich herausgestellt hat, ist die Bewegungserkennung. Dabei verfügt die Dashcam über einen Sensor, der Bewegungen wahrnimmt und daraufhin die Aufnahme startet. Der Hintergrund dieser Funktion ist, dass Schäden, die an Ihrem Auto entstehen wahres es geparkt ist, aufgezeichnet werden. Beschädigt jemand beispielsweise beim Einparken Ihr Auto wird dies aufgenommen und Sie haben somit der Verursacher überführt. Fährt die Person nun weiter, ohne Ihnen eine Nachricht zu hinterlassen, können Sie mit diesen Aufnahmen zur Polizei und bleiben damit nicht auf den Kosten sitzen.

 

Die Nachsicht-Funktion

Die Nachtsicht-Funktion, welche auch unter dem Namen Night Vision bekannt ist, bietet auch bei Nacht eine gute Sicht. Dieses Sicherheits-Feature hat sich in unserem Dashcam Test besonders bei Strecken durch dunkle Wälder als sehr hilfreich erwiesen.

 

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die gemachten Aufnahmen dürfen ausschließlich für den privaten und familiären gebraucht gemacht werden. Kritisch wird es, wenn auf den Aufnahmen Nummernschilder oder Personen zu sehen sind und Sie diese Aufnahmen ohne Zustimmung veröffentlichen. Sie sollten die Aufnahmen die Sie mit den Dashcams machen wieder löschen, falls nichts für Ermittlungen relevantes zu sehen ist. Oftmals haben Dashcams auch die Funktion, automatisch Daten zu überschreiben, wenn Sie diese nicht zuvor sichern.

Reifenplatzer sind die häufigste Unfallursache. Wie Sie sich davor schützen, finden Sie hier!

Sind Dashcams überall erlaubt?

„In Deutschland ist die Benutzung von Dashcams zwar umstritten, aber nicht aber nicht prinzipiell verboten. In den Europäischen Ländern Österreich, Portugal, Luxemburg und Belgien sind Dashcams Beispielsweise komplett verboten. Jedoch ist in den meisten Europäischen Ländern das Benutzen von Dashcams kein Problem. Ausdrücklich erlaubt sind Dashcams zum Beispiel in den Niederlanden, Dänemark, Spanien, Malta, Italien, Frankreich, Großbritannien, uvm.“(vgl.: Polizei-dein-Partner.de)

 

Wenn man den Preis einer Dashcam mit dem Schaden bei einem Unfall gegenübersteht, in dem die Versicherung fälschlicherweise nicht zahlt ist dieser sehr gering. Weshalb sich jeder Überlegen sollte eine solche Investition zu tätigen.

Wir testen für Sie verschiedenste Dashcams, um Ihnen eine möglichst gute Kaufberatung zu geben.

Dashcams in verschiedenen Preiskategorien

Dashcams gibt es in den verschiedensten Preiskategorien. Vor dem Dashcams kauf müssen Sie sich entscheiden wieviel Sie für Ihre Wunsch-Dashcam ausgeben wollen. Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt haben wir neben Dashcams Test auch Übersicht von Dashcams in verschwenden Preiskategorien erstellt. Wir haben unsere Produkte in die über 100€ und die unter 100€ Klasse unterteilt.


Die unter 100€ Klasse:

1234
Apeman Front- und Back-Kamera AUKEY Dashcam 1080P Kompakte Autokamera NavGear HD-Dashcam NavGear 4K-Dashcam
Modell Apeman Front- und Back-KameraAUKEY Dashcam 1080P Kompakte AutokameraNavGear HD-DashcamNavGear 4K-Dashcam
Preis

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

83.33%

"Super Kompakt"

85%

"Tolle Preis-Leistung"

83.33%

"Preis-Leistungssieger"

86.67%

"Spitzen Qualität"

Bewertung
Aufnahmequalität1080 p1080 pbis zu 1920 x 1080 (Full HD)3264 x 1836 (Ultra HD / 4K Light)
Bildspannweite170°170°150°170°
Bildschirm
Preis

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Die Über 100€ Klasse:

1234
iTracker GS6000-A12 GPS WiFi Autokamera TrueCam A5 Pro Wifi GPS Dashcam TrueCam A6 Dual Dashcam NavGear Super-HD-Dashcam MDV-3300
Modell iTracker GS6000-A12 GPS WiFi AutokameraTrueCam A5 Pro Wifi GPS DashcamTrueCam A6 Dual DashcamNavGear Super-HD-Dashcam MDV-3300
Preis

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

97,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

136,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

182,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

95%

"Spitzen Gerät"

93.33%

"Spitzen Dashcam"

91.67%

-
Bewertung
Aufnahmequalität2K 2560x1440Full HD 1920x1080Full HD 1920x1080pSuper HD (2304 x 1296 Pixel)
Bildspannweite126°130°130°170°
Bildschirm
Preis

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

97,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

136,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

182,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsNicht VerfügbarDetailsKaufenDetailsKaufen

Doch wo liegt der Unterschied zwischen den Preiskategorien ?

In unserem Dashcam Test haben wir uns mit den unterschiedlichen Preiskategorien beschäftigt. Doch wo genau liegt der Unterschied zwischen diesen? Zum einen liegt der Unterschied in den Funktionen. Dashcams der oberen Preiskategorie haben im Normalfall mehr Funktionen. GPS und Bewegungsmleder gehören schon fast zu den Standarts in der über 100€ Kategorie.

Wenn es um das Dashcam kaufen geht, ist neben den Funktionen die Videoqualität mit der wichtigste Punkt. Allgemein kann man sagen, dass die Videoqualität bei allen unseren Testgeräte verwendbar ist. Dashcams der obern Preisklasse haben in der Videoqualität bei Tag oftmals nur kleine Unterschiede. Bei Aufnahmen bei Nacht oder bei schlechten Lichtverhältnissen trennt sich aber die Spreu vom Weizen. Gerade in solchen Situationen glänze die Dashcams, für die Sie beim Kauf etwas mehr hinlegen müssen.

In der Verarbeitung konnten wir keine großen Unterschiede feststellen. In unserem Test hatten wir aber auch nur Marken Geräte, bei denen eine gute Qualität zum Standart gehört.

Wenn Sie uns jetzt die Frage stellen welche Preiskategorie für Sie am besten ist, können wir nur immer wieder wiederholen, dass es auf Ihre Erwartungen ankommt. Suchen Sie eine Dashcam die größtenteils verwendbare Aufnahmen macht und Sie nicht umbedingt  eine Dashcam mit jeglichen Funktionen brauchen reicht Ihnen sicherlich eine Dashcam der unter 100€ Klasse.

Wollen Sie jedoch ein High-End Gerät das in jeder Lebenslage Perfekt Aufnahmen macht und vollgepackt mit Features ist, sollten Sie mehr als 100€ bei dem Dashcam Kauf ausgeben.

Was gibt es für Unterschiedliche Dashcams und worauf müssen sie beim Kauf achten?

 

Die Preisspanne von Dashcams ist enorm. Günstige Geräte fange bei beispielsweise Amazon schon bei schon bei circa 30€ an. Die meisten Dashcams liegen aber in einer Preisregion von 90-130€. Bei Geräte der high-end Klasse können sie aber auch ganz schnell bei bis zu 250€ aufwärts liegen. Wobei hier diese großen Unterschiede entstehen und worauf Sie beim Kauf einer Dashcam achten sollten wird im folgenden näher erläutert.

 

Zusatzfunktionen

Hier stellen wir Ihnen jetzt einige Zusatzfunktionen von Dashcams vor, die sich in unserem Dashcam test als sehr hilfreich herausgestellt haben. Unter Zusatzfunktionen versteht man Funktionen die zwar“nice to have“ sind aber keine Pflicht sind. Jede Dashcam Funktioniert auch ohne der hier vorgestellten Zusatzfunktion. Jedoch können diese Zusatzfunktionen die Dashcam praktischer machen, oder dem Nutzer Arbeit ersparen.

 

Bewegungserkennung:

Die Definition der Bewegungserkennung ist fast selbsterklärend. Sobald die Dashcam eine Bewegung in Ihrer nähe erkennt startet sie die Aufnahme. Diese Funktion hat sich in unserem Dashcam Test als sehr hilfreich herausgestellt, da so verursachte Schäden durch Passanten oder anderen Autos die beispielsweise neben Ihr Auto parken auch aufgenommen werden, auch wenn Sie nicht im Auto sitzen. Wird häufig auch Motiondetector genannt.

Spiegel-Dashcam

Des weiteren haben wir ins unserem Dashcam Test Dashcams unter die Lupe genommen, die in einen Rückspiegel integriert sind. Die Kamera befindet sich dabei meist auf der Rückseite des Spiegels. Optional haben Sie dann sogar ein Bildschirm, den Sie von der Vorderseite aus sehen können. Damit ist die Sicht nach hinten zwar eingeschränkt, aber Sie haben auch nach vorne dafür eine kleine Übersicht wenn Sie in den Rückspiegel schauen. Bei diesen Dashcams in Spiegels raten wir Ihnen aber nicht das günstigste Exemplar zu nehmen. Das in unserem Test vorgestellte Produkt konnte uns aber durchaus trotzdem überzeugen.

Dashcam test

Nachtsichtfunktion

Die Nachtsichtfunktion oder auch unter dem Namen Night Vision bekannt, bietet Ihnen auch bei Nacht optimale Sicht. In Autos der Oberklasse heut zutage fast schon Standart haben Sie bei Dashcams mit dieser Funktion auch bei Nacht die Sicherheit, dass alles was vor Ihrem Auto passiert ohne Probleme auch bei Nacht sichtbar aufgenommen wird. Wenn Sie jetzt denken eine solche Funktion haben nur Produkte der Oberen Preiskategorie, liegen sie falsch wir haben Geräte getestet, die die Night Vision Funktion hatten und unter 50€ kosteten.

 

Dashcams mit Blitzwarner

Es gibt auch die Möglichkeit, einen Dashcam mit Blitzwarnen zu kaufen. Die Dashcam hat die selben Funktionen wir eine ganz Normale Dashcam, jedoch hat sie extra noch die Funktion die einen vor einem Blitzer warnt. Nähern Sie sich einem Blitz wird Ihnen ein Warnung mit Achtung Blitz angezeigt.

Sie müsse aber Berücksichtigen, diese Funktion ist nicht ganz zulässig. Im Normalfall sollten Sie zwar nicht auffliegen, dennoch kann es sein das Sie dadurch Stress mit der Justiz bekommen. Anderenfalls spart eine Dashcam mit Blitzwarnen auch waren Geld, wenn Ihnen durch diese Funktionen einig Strafzettel erspart bleiben.

Alles im Blick – Dual Dashcam machts möglich

Wollen Sie wirklich alles, was um Ihr Auto passiert im Blick haben empfehlen wir Ihnen einen Dual Dashcam. Eine solche Dashcam hat neben der Kamera an der Frontscheibe noch eine weitere an der Heckscheibe. Diese ermöglicht es auch den Verkehr hinter einem aufzuzeichnen. Verbunden werden die Kameras ganz einfach über ein Kabel. Dieses ermöglicht es auch das die beiden Aufnahmen synchron zueinander ablaufen. Meist sieht man dann auf dem Bildschirm in einer Ecke von circa ein viertel die Aufnahme von hinten und auf dem Rest des Bildschirmes ist die Aufnahme der Hinterkamera zu sehen.In unserem Dashcam Test hat sich das oftmals als sehr hilfreich herausgestellt.

Sollten Sie noch an weiterem Zubehör für Ihr Auto (wie Kindersitze oder Babyschalen) interessiert sein und nehmen Sie in den Urlaub gern Ihr Rad mit, könnte der beste Fahrradträger für die Anhängerkupplung interessant für Ihren nächsten Urlaub sein.

Dashcams für Lastwagen

Gerade für einen LKW Fahrer lohnt sich eine Dashcam sehr. Als Lastwagenfahrer ist man jeden Tag mehrere Stunden auf der Autobahn, auf Landstraßen und in der Stadt unterwegs. Meist wird mit einen, oder sogar zwei großen Anhängern gefahren. Die länge und die damit verbundene langsame Geschwindigkeit des Lastwagens verleitet viele PKW Fahrer zu unüberlegten und überhastigen Überholmanöver. Da es bei einem Unfall schnell mal um Ihren Führerschein und damit um Ihren Job geht ist es wichtig, dass die Situation der Polizei richtig geschildert werden kann. So kann Ihnen niemand die Schuld in die Schuhe schieben sollten Sie unschuldig sein. Das im täglichen Straßenverkehr viele brenzlige Situationen gibt, zeigen zahlreiche Dashcam Videos auf YouTube. Hier hat sich eine richtige Szene entwickelt, von Lastwagenfahrern, die Ihren Alltag zeigen.

In unserem Dashcam Test haben wir eine Vielzahl von Dashcams getestet. Für LKW Fahrer lohnt sich durchaus auch ein Gerät aus der oberen Preiskategorie. Mit einer solchen Dashcam sind Sie auf der sicheren Seite!

Dashcam Test

Wir Testen für Sie die Dashcams in unserem Produktschiene. Unser Team dokumentiert für Sie genau den Ablauf von der Bestellung hin bis zur festen Installation der Dashcam in Ihrem Auto. Wir klären für Sie jede Frage, die Sie zur einer Dashcam haben. In unserem Dashcam Test erfahren sie alles, was Sie zum Kauf einer Dashcam wissen müssen. Wir erklären Ihnen detailliert, was für verschiedene Funktionen eine Dashcam besitzt, auf was für Eigenschaften Sie beim Kauf einer Dashcam achten sollten und vieles mehr.

Ausführliche Testberichte

Des weiteren haben wir zu jeder Dashcam einen ausführlichen Testbericht verfasst, mit allen Erfahrungen die wir einfangen konnten. Um die Auswahl der richtigen Dashcam für Sie noch einfacher zu machen, haben wir verschiedene Vergleichstabelle und einen Produktfilter in unsere Seite integriert.

Durch den Produktfilter können sie jede Eigenschaft die Ihre Dashcam haben soll auswählen, die Bewertung die Ihre Dashcam mindestens haben soll, sowie den Preis, den Sie ausgeben wollen. Der Produktfilter filtert dann alle Produkte, die auf Ihre Anforderungen passen heraus. Diese können Sie dann untereinander vergleichen. In unseren Vergleichstabellen sind mehrere Produkte von uns gegenübergestellt. Hier können Sie direkt die wichtigsten Eigenschaften der Dashcam vergleichen und gelangen auch gleich zum Kaufbereich oder zu den Details/Testberichten der verschiedenen Produkten.

Einheitliches Bewertungssystem, wir bewerten alle unsere Produkte nach dem selben Bewertungssystem. So haben Sie einen Vergleich zwischen allen Produkten in unserem Dashcamtest.  Und können für sich entschieden wie gut Ihre Dashcam sein muss.

 

„Unser Ziel ist es, Ihnen das für Sie best Möglichste Produkt zu Empfehlen“ ~dashcamtest.net

Kaufkriterien für Dashcams

Hier wird in kürze nochmal darauf eingegangen, auf welche Punkt du beim Kauf einer Dashcam achten solltest.

[su_box title=“Darauf sollten Sie beim Kauf achten“ style=“glass“ box_color=“#1b9f1d“]

  • Videoqualität (Wie gut sollen die Aufnahmen sein?)
  • Preis (Wieviel will ich für meine Dashcam ausgeben?)
  • Funktionen (Welche Funktionen sollte meine Dashcam aufjedenfall haben?)[/su_box]

Dashcams im Einsatz

Im folgenden Video sehen Sie einige Beispiele in denen Dashcam Unfälle aufgezeichnet haben.

FAQ


     Lohnt sich der kauf einer Dashcam für mich?

Falls Sie viel mit dem Auto unterwegs sind auf jeden fall. Gerade wenn Sie viel in größeren Städten mit viel Verkehr unterwegs sind ist eine Dashcam sehr zu Empfehlen.

        Was muss ich circa für eine Dashcam ausgeben?

Für eine durchschnittliche Dashcam sollten Sie unserer Meinung nach mindestens 50€ ausgeben. Dafür bekommen Sie dann aber auch ein Gerät, welches Ihnen keine Probleme machen würd und für die Standardbenutzung ausreicht.

          Wobei muss ich beim Kauf einer Dashcam achten?

Beim Kauf einer Dashcam müssen Sie auf mehrere verschieden Aspekte achten. Diese Punkte haben wir hier auf unsere Seite für Sie zusammengeschrieben. Zudem können Sie sich in unserem Dashcam test eine Übersicht über verschiedenste Geräte machen. Generell kann man sagen, eine Dashcam sollte die wünsche die Sie an sie haben erfüllen(z.B GPS usw.)

                        Was können sie von unserem Dashcam test erwarten?

Bei unserem Dashcam test bekommen Sie eine genaue Beschreibung und einen intensiven Test der Produkte. Wir stellen Ihnen Empfehlungen für den Kauf aus, fassen alle wichtige Informationen zusammen und Bewerten die Geräte nach Ihren Leistungen auf verschiedenen Gebieten. Schauen Sie doch einfach mal hier vorbei!!!

//partnerlinks
Webseiten Tipps